„Mir geht es nur gut, wenn es dir auch gut geht“

Diesem Irrtum bin ich auch schon erlegen. Eine romantische Vorstellung von: ‚Du und ich, wir sind eins‘ und ähnlichem Unsinn.

Natürlich freue auch ich mich nicht darüber, wenn es einem Menschen schlecht geht. Ich wünschte mir, dass es allen Menschen gut ginge. So ist das Leben aber nicht.

Doch helfe ich damit, wenn ich mich mitleide? Was, wenn ein Freund mir erzählt, was ihn bedrückt, welche Schmerzen er hat und er dann mit ansehen muss, wie ich GENAUSO leide wie er selbst? Ob dieser Mensch sich dann wohl besser fühlt? Macht es ihm das leicht, mir wieder davon zu erzählen? Oder verursacht das nicht im Wechsel wieder ein schlechtes Gefühl bei ihm. Ein schlechtes Gewissen, weil er seinen Freund damit belastet, dass er sein Herz ausschüttet.

So ein Verhalten hilft niemandem!

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Mitgefühl, Trost spenden, da sein oder das Gefühl des anderen auf sich selbst zu übertragen – mit-leiden. Letzteres kann nur belastend sein für den Kranken, für den, der Trost braucht. Es gibt sicher Situationen, Ausnahmen, in denen gemeinsames Weinen hilft. Doch darf das nicht zum Dauerzustand werden. Damit zieht man sich nur gegenseitig runter und führt dazu, dass man über seine Probleme nicht mehr spricht.

Ich kann mich inzwischen gut abgrenzen. Das gelingt mir nicht immer und nicht sofort aber immer mehr. Ich kann zuhören, trösten, da sein. Ich lasse mich ein, fühle mit. Vieles was ich höre finde ich traurig aber danach kehre ich zu mir zurück. Zu meinen Gefühlen. Alles andere würde dazu führen, dass meine Kraft bald erschöpft wäre. Damit ist niemandem geholfen.

Abgrenzung ist nicht gleichzusetzen mit Gefühlskälte. Sie ist wichtig. Für euch selbst und für die, denen ihr zuhört.

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Mir geht es nur gut, wenn es dir auch gut geht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s