Wie geht es dir? …und andere Frechheiten.

Hier sollte ein ziemlich langer, aufgeregter Text darüber stehen, dass sich jemand darüber aufregt, wenn er gefragt wird, wie es ihm geht. Dass es ihn aggressiv macht und er deshalb am liebsten zuschlagen würde. Ich habe den ganzen Text wieder gelöscht.

Traurig so eine Aussage und dumm. Es gibt viele Menschen, die freuen sich, wenn sich jemand dafür interessiert, wie es ihnen geht und es gibt leider viele Menschen, die haben niemanden, der sich dafür interessiert.

Ich habe beschlossen mich nicht aufzuregen. Dank eines Freundes, der mich in sekundenschnelle erdete und mir klar machte, wie dumm es ist, sich über dummes aufzuregen.

Statt dessen möchte ich mich bedanken. Bei ihm, und bei den vielen Menschen in meiner Timeline, die sich noch über ehrliches Interesse freuen können. Die unterscheiden können. Die geduldig und unaufgeregt sind. Die nicht jedes Interesse als Angriff sehen.

Die sich dafür interessieren, wie es anderen geht. Bitte hört damit nicht auf.

Danke!

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Wie geht es dir? …und andere Frechheiten.

  1. Liebe Early,

    zunächst vielen Dank fürs Lesen und deinen Kommentar.

    Natürlich kenne auch ich diese desinteressierten Fragen. Unter anderem im Büro. Im Aufzug zum Beispiel. Wenn es den Menschen unangenehm ist, es auszuhalten, wenn niemand etwas sagt. Dann zwingen sie sich etwas Konversation ab. Das fiel mir vor allem dann schwer, wenn ich gerade in einer depressiven Phase steckte und ich keine Lust hatte, so zu tun als ginge es mir gut. Wie es dir erst damit gehen muss, kann ich mir vermutlich nicht annähernd vorstellen.

    Ich verstehe das nur zu gut, wenn es einen ärgert. Dennoch glaube ich – ohne das entschuldigen zu wollen – die Menschen schlicht und einfach hilflos sind. Viele haben nie gelernt mit Krankheiten oder im schlimmsten Falle sogar dem Tod umzugehen. Von klein auf, wurde alles Schlechte fern gehalten. Vermutlich bekommt man gerade deshalb von den Menschen die ehrlichsten Fragen nach der Gesundheit und die besten Antworten auf die Frage, die schon ähnliches erlebt haben.

    Doch auch die, die evtl. nicht so antworten, wie man es sich wünscht, können die Frage ehrlich und ernst gemeint haben.

    Wie auch immer. Es gibt Menschen, die diese Fragen sehr ernst meinen und sich ehrlich für das Befinden interessieren. Man sollte diese Menschen nicht verschrecken, in dem man diese Frage pauschal verteufelt.

    Dir wünsche ich für deinen weiteren Weg sehr viel Kraft und Menschen, die mit dem Krebs und dem damit verbundenen Leiden umgehen können und ehrliches Interesse zeigen. Alles, alles Gute für dich. ❤ Fühle dich umarmt.

    Gefällt 1 Person

  2. Deinen Text finde ich gut!

    Ich habe dazu meine – durch Erfahrung geprägte – eigene Meinung.

    Natürlich ist es nicht grundsätzlich eine Frechheit, jemanden zu fragen, wie es ihm oder ihr geht.

    Wenn sich jemand nach meinem momentanen Gesundheitszustand erkundigt, dies ernst meint und bei einer eventuell nicht so positiven Antwort (Krebs ist launisch) nicht sofort das Gespräch abbricht, sondern weiterhin interessiert ist, freut es mich. Und besonders mag ich die Menschen, die sich ehrlich mit mir freuen, wenn es mir gerade gut geht.

    Wenn ich aber nach meiner Antwort Aussagen bekomme, wie z. B. „das wird schon wieder“ (nein, ist leider unheilbar…), „immer noch nicht gut, ist aber schon lange so, würde mal den Arzt wechseln“ (ist halt keine Grippe und ich habe die besten Ärzte…) oder ähnliches, reagiere ich komisch und nicht immer freundlich. Das ist meiner Meinung nach dann auch kein wirklich ernst gemeintes Interesse an meinem Befinden und meiner Person.

    Gefällt 1 Person

  3. Noch schlimmer als die Frage: „Wie geht es dir?“, finde ich die Frage: „Geht es dir gut?“ und die Tatsache, dass dann meistens direkt zur Tagesordnung übergegangen wird. Echtes Interesse besteht da nicht. Denn mit der ungeschminkten Wahrheit können die meisten nicht umgehen. :-/

    Gefällt mir

    1. Ich verstehe, dass man sich gerade über die Frage „Geht es dir gut?“ ärgern kann. Dennoch sollte man die Fragen nicht pauschal verurteilen sondern die Personen gezielt damit konfrontieren, die das Desinteresse so offensichtlich machen. Wenn man pauschal um sich *schlägt* verschreckt man auch die, die es ehrlich meinen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s